Kirchenmusik

Chor-Termine

Alt, aber nicht altmodisch...

Der Propsteichor feierte vor einigen Jahren sein 150jähriges Bestehen. Es war ein tolles Fest, aber auch ein Anlass, 'mal über solch einen Chor nachzudenken. Sind Kirchenchöre noch zeitgemäß? Ist das nicht nur 'was für alte Leute? Finde ich nicht!
Die neuesten Erkenntnisse aus Medizin und Psychologie zeigen ganz deutlich, was durch das Singen im Menschen ausgelöst wird: Blutdrucksenkung, innere Ausgeglichenheit, Lebensfreude, um nur Einiges zu nennen... Singen ist also "in"!
Und das Singen in der Kirche? Ist das nicht sogar  besonders inniges Gebet? Ich bin immer wieder ergriffen von der Eindringlichkeit, die ein gesungener Lobpreis oder auch eine musikalisch vielfältig formulierte Bitte ausdrücken. Die Reaktion der Messbesucher, von denen viele uns nach einer von uns mitgestalteten Feier ansprechen, zeigt, dass diese Wirkung verbreitet ist!

Der Chor, der übrigens eine breite Altersmischung hat, ist aber auch eine "soziale Veranstaltung": neben den gemeinsam erarbeiteten Werken stehen da auch immer wieder Feste und Ausflüge auf dem Programm, werden Jubiläen, aber auch Todesfälle im Umfeld der Chor-mitglieder begleitet. Wir sind in solchen Situationen füreinander da, ganz selbstverständlich. Und schwierige Choraufgaben meistern wir wohl auch, weil wir uns fast alle auch privat "gut riechen" können...

Die Mitglieder des Propsteichores sind stolz, zu einer Gemeinschaft mit langer Tradition zu gehören, aber auch froh, zur Freude Gottes und der Gemeinde viele Messen und Feiern mitgestalten zu dürfen.
Und die Konzerte, zu denen unsere Chorleiterin Ursula Kirchhoff immer wieder spannende Werke heraussucht – übrigens durchaus auch gewagte, moderne, sperrige Kompositionen – sind die "Sahnehäubchen" im musikalischen Kirchenjahr!

Die Situation der Kirchenchöre ist zurzeit keine leichte: Finanzprobleme der Kirche bringen Kürzungen mit sich, Zusammenlegung von Gemeinden bedeutet auch Stellenwegfall bei den Kirchenmusikern. Wir hoffen sehr, dass unsere Chorgemeinschaft – zusammen mit vielen begeisterten Sängern anderer Gemeinden – noch lange existieren und ihre Aufgaben mit Freude wahrnehmen kann!

Proben: Donnerstags von 19.30 - 21.00 Uhr im Pfarrheim Herz Jesu* mit anschließendem Beisammensein.
 

                                                     Andrea Döing, Schriftführerin des Chores

 

Hier ein paar Informationen über die Chöre und Ihre Probezeiten:

 

Der Kinderchor unserer Gemeinde ist in den 70-ger Jahren gegründet worden, da auch die Kinder in der Liturgie ihren Platz an der Mitgestaltung haben sollten. So ist es bis heute: regelmäßig singt der Kinderchor in den Familienmessen, um durch seinen Gesang Freude und Leben in die Liturgie zu bringen. Kinder von 6 bis 10 Jahren treffen sich jeden Dienstag um 16 Uhr im Pfarrheim Herz Jesu*. Dort wird gesungen, Flöte gespielt und getanzt, so dass der Spaß in den Proben auch nicht zu kurz kommt.

In unserer Gemeinde gibt es seit einigen Jahren den Familienchor, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Familienmessen musikalisch mit zu gestalten, mit Gesang, Flöten, Trompeten, Gitarren oder Schlagzeug. Alle möglichen Varianten werden eingesetzt, um zu den verschiedensten Anlässen auch neben den Familienmessen die Gottesdienste zu bereichern.
Der Familienchor besteht aus vielen Eltern (früherer) Kommunionkinder, die mittlerweile selber mitsingen und mitspielen. Während die jüngeren Kinder im Kinderchor ihre ersten Chorerfahrungen machen, haben im Familienchor auch die älteren Kinder die Möglichkeit, ihre Stimmen und Instrumente mit ein zu bringen.
So singen bei uns tatsächlich ganze Familien zusammen. Geprobt wird immer 14-tägig  Dienstag im Pfarrheim Herz Jesu* um 19.30 Uhr.

Die Choralschola hat sich zur Aufgabe gemacht, den lateinischen Choral zu pflegen. Die ältesten dieser liturgischen Gesänge sind mehr als tausend Jahre alt und zeugen von den musikalischen Ursprüngen unserer europäischen Musikgeschichte. Aus dieser Musik hat sich unser ganzes heutiges Musikverständnis entwickelt. Durch viele Höhen und Tiefen hindurch sind diese Gesänge bis heute in der katholischen Kirche verwurzelt geblieben. Unsere Choralschola singt an jedem 4. Sonntag im Monat und an vielen Festen diesen Choral, der ganz eng mit den Texten der Messfeier verbunden ist.
Geprobt wird jeden Donnerstag um 18.30 Uhr im Pfarrheim Herz Jesu*.

Die Frauenschola ist eine Gruppe von Frauen, die die Mittwoch-Messe der Frauen mitgestaltet, sowie auch verschiedene andere Gottesdienste. Dabei wird altes wie neues Liedgut gepflegt und eingeübt. Viele Gesänge werden mit der Gemeinde im Wechsel gesungen, manche auch allein.
Die Frauenschola probt 14-tägig Dienstag Vormittags in der Seniorenbegegnungsstätte** und singt am 4. Mittwoch im Monat.

Alle Interessenten sind herzlich eingeladen, in unseren Chören mit zu singen. Die große Vielfalt, die unsere Chorgemeinschaften bieten, ist eine Bereicherung für unsere Gottesdienste. Damit das auch in Zukunft  so bleibt, brauchen wir in allen Chören sangesfreudige Menschen, die sich einbringen wollen in die Gestaltung von Gottesdiensten.   ► Propsteichor sucht Verstärkung!
Herzlich willkommen!


  * Pfarrheim Herz Jesu, Prosperstr. 32, 46236 Bottrop 

  ** Seniorenbegegnungsstätte, Paßstr. 2, 46236 Bottrop

      (im ehem. Kath. Stadthaus, Eingang im Hof - links um das Gebäude herumgehen)